Wer organisiert und verantwortet das Ganze?
 
  • der Landtagsabgeordnete Sebastian Fischer und der Bundestagsabgeordnete Bundesminister Dr. Thomas de Maizière
  • das Kulturzentrum Schloss Großenhain - unter Leitung von Herrn Jörg Rietdorf als Veranstalter
  • das Berufliche Schulzentrum "Karl Preusker" Großenhain
Wer unterstützt den Großenhainer Ausbildungstag?
  • viele Firmen und Institutionen
  • der Landkreis Meißen
  • die Stadt Großenhain
  • die Industrie- und Handelskammer
  • die Agentur für Arbeit Riesa
  • die Handwerkskammer mit ihren Berufsberatern
  • verschiedene Handwerkerinnungen
 
Weshalb hingehen?
  • Mal ein, zwei Stündchen Deiner eigenen Zukunft widmen
  • Informationsmöglichkeit über ein breites Spektrum von Ausbildungsberufen
  • Nachfragen, wenn Unklarheiten bestehen
"Es ist schon etwas anderes, ob der Berufsberater in die Schule kommt oder ob Du direkt mit dem erfahrenen Handwerksmeister, dem Lehrausbilder oder auch dem Unternehmer checken kannst, was Dein künftiger Job sein könnte." Kompetente Antwort auf zentrale Fragen zum eigenen "Traumberuf" oder auch zur leichter erreichbaren Alternative. Mit etwas Glück den ersten Kontakt zum künftigen Chef aufnehmen. Für den Lehrbeginn 2017 ist garantiert noch vieles offen. Oft sind auch Azubis mit vor Ort, die Ihr über ihre bisher gemachten Erfahrungen mit der jeweiligen Berufsausbildung "ausfragen" könnt.